Sonntag, 4. März 2018

Schokoladige Kirschsahne Torte



Ich hoffe ihr habt auch schon alle so Lust wie ich, gleich die sonntägliche Kaffeerunde einzuläuten und bestenfalls natürlich mit einer selbstgemachten Torte. Das Rezept heute passt nochmal super zu diesem grauen Winterwetter draußen aber so langsam hoffe ich, dass der Frühling sich endlich blicken lässt. Ansonsten essen wir eben weiterhin Torte und vergessen das Thema mit der Strandfigur noch ein Weilchen :)  Heute habe ich übrigens eine schokoladig-nussige Kirschsahne Torte für euch, die ich für meinen Schwager zum Geburtstag gebacken habe. Also einfach weiterlesen...



Die Torte ist meine Version einer Schwarzwälderkirsch-Torte. In Kuchen mag ich überhaupt keinen Alkohol, deshalb ist auch der Klassiker Schwarzwälder Kirsch nicht unbedingt mein Fall. Aber zum kann man ja manche Dinge ganz gut ersetzen und abwandeln und so entstand meine Kreation.

Der Boden besteht aus einem lockeren Biskuitteig mit gemahlenen Haselnüssen, worauf eine Schicht Kirschen folgt und zum Abschluss die Schokoladensahne nicht zu vergessen.

Ihr benötigt für den Biskuitteig (26 cm):
  • 4 Eier
  • 160g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 2 EL Wasser
  • 3 EL Back-Kakao
  • 150g gemahlene Haselnüsse
  • 1 TL Backpulver
Zuerst heizt ihr euren Backofen auf 180 °C (Umluft) vor.
Anschließend trennt ihr die Eier und schlagt das Eiweiß steif. Danach gebt ihr in einer seperaten Schüssel die Eigelbe mit dem Zucker und Wasser zusammen und schlagt die Masse cremig auf.
Danach mischt ihr den Kakao, das Backpulver und die Haselnüsse und rührt es unter die Eigelbmasse. Anschließend nur noch den Eischnee unterheben und für ca. 25-30 min backen.

Den Boden danach gut abkühlen lassen und dann auf eine Tortenplatte mit Tortenring legen.


 Jetzt geht es an die Kirschfüllung:
  • 1 Glas Schattenmorellen 
  • 1 Päckchen Vanillepuddingpulver zum Kochen
  • 40g Zucker
  • 1 TL Speisestärke
Lasst eure Kirschen über einem Sieb abtropfen, fangt aber den Saft in einem Messbecher auf. Den Pudding kocht ihr nach Packungsanleitung, nur das ihr anstelle von Wasser, eure aufgefangenen Kirschsaft nehmt (falls es keine 500ml ergibt, einfach mit Wasser auffüllen).
Zum Puddingpulver und Zucker gebt ihr noch zusätzlich einen Teelöffel Speisestärke, damit euere Kirschmasse am Ende schön andickt.
Wenn ihr den Pudding nach Anweisung gekocht habt, hebt ihr die Kirschen unter die heiße Masse und verteilt sie auf eurem Tortenboden. Erneut kaltstellen.


Für die Schokoladensahne benötigt ihr:
  • 2 Becher Schlagsahne (400 ml)
  • 2 Päckchen Vanillezucker
  • 2 Päckchen Sahnesteif
  • 100g Zartbitterschokolade
  • 50g Vollmilchschokolade
Zuerst lasst ihr die beiden Schokoladensorten im Wasserbad oder in der Mikrowelle schmelzen und lasst die Schokolade kurz abkühlen. In der Zwischenzeit könnt ihr die Sahne mit dem Vanillezucker und dem Sahnesteif aufschlagen.
Die Sahne könnt ihr direkt auf eure erkaltete Kirschfüllung geben. Anschließend gießt ihr die schokolade auf die Sahne und zieht mit einer Gabel "wolkenartige" Muster in die Sahne.


Die Torte hat zwar einige Arbeitsschritte, ist aber so an sich recht einfach nachzumachen.

Wie gesagt, die Torte gab es diesmal zum Geburtstag von meinem Schwager, deshalb möchte ich ihm hier auf diesem Wege auch nochmal ganz herzlich zum gratulieren :) Obwohl er eigentlich gar keinen richtigen Geburtstag hatte, da der 29. Februar ja auch dieses Jahr ausgefallen ist ;)

Damit wünsche ich euch jetzt noch ein schönes Restwochenende und einen guten Start in die neue Woche. Für mich heißt es noch immer Bachelorarbeit schreiben, aber so langsam geht es voran.
Bis zum nächsten Mal!
Zubereitungszeit: ca. 60 min 
Backzeit: ca. 25-30 min
Schwierigkeit: aufwendig, aber durchaus machbar ;)

Xoxo 
Eure Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen