Montag, 2. April 2018

Saftiger Karottenkuchen



So meine Lieben, ich hoffe ihr hattet alle ein wundervolles Osterfest und habt eure freie Zeit genossen. Mit diesem Post verabschiede ich mich leider erstmal fünf Wochen von euch ... Für mich heißt es in ein paar Stunden ab ins Flugzeug und auf in die USA. Aber ich verabschiede mich natürlich nicht ohne Rezept von euch :)



Bitte verzeiht mir, wenn der Post etwas kürzer wird als sonst, aber eigentlich sollte ich längst schlafen. Nach meinem Studium wollte ich wenigstens einmal richtig groß verreisen, bevor ich ins Arbeitsleben starte, daher kommt jetzt dieser Schnitt hier auf dem Blog. Anschließend werde ich euch natürlich alles haarklein hier berichten :)

Zu Ostern gab es dieses Jahr bei uns einen Karottenkuchen mit Frischkäse-Frosting. Ich mag ja sowieso Kuchen, in denen Nüsse oder wasserhaltiges Gemüse oder Obst enthalten ist, da die Kuchen immer richtig saftig werden. Deshalb war dieser Kuchen perfekt für mich.


Ihr benötigt für den Teig:
  • 250g geriebene Möhren (roh)
  • 150g Zucker
  • 180g Pflanzenöl
  • 3 EL Naturjoghurt
  • 3 Eier
  • 250g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100g gemahlene Nüsse
  • 50g gehackte Nüsse
  • 2 TL Zimt
  • 1 TL Vanilleextrakt
  • etwas Muskatnuss
  • etwas Salz
Ihr benötigt für das Frosting: 
  • 300g Frischkäse
  • 120g weiche Butter
  • 180g Puderzucker 
  • 1 TL Vanilleextrakt 
Für den Teig raspelt ihr zuerst die Möhren und stellt sie dann zur Seite. Anschließend Zucker, Öl, Eier, Joghurt und die Gewürze zusammen geben und vermixen. Mehl und Backpulver mischen und ebenfalls unterrühren. Zum Schluss gebt ihr die Nüsse und die Möhren hinzu mixt alles kräftig durch. Füllt den Teig in eine 26cm große Springform und backt ihn bei 170 °C für ca. 35-40 min.

Herausnehmen und auskühlen lassen.

Für das Frosting schlagt ihr den Frischkäse mit dem Puderzucker und dem Vanilleextrakt auf. Dann gebt ihr die weiche Butter hinzu und schlagt die Creme erneut auf. Ihr könnt das Frosting direkt auf euren Karottenkuchen streichen. Für 2 Stunden kühlen und dann endlich genießen!


Ich hoffe ihr bleibt mir hier alle weiterhin treu, auch wenn jetzt einige Zeit nichts von mir kommen wird. Aber ich kann euch schon verraten, in New Jersey werde ich definitiv die Bäkerei von Buddy Valastro (Cake Boss) besuchen und mir den Magen vollschlagen... und euch werde ich danach hier alles berichten.

Also dann bis in einigen Wochen ... :)

Zubereitungszeit: ca. 45 min 
Backzeit: ca. 35 min
Schwierigkeit: einfach

Xoxo 
Eure Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen