Mittwoch, 13. September 2017

Karamell-Nusstorte mit Feigen


Nachdem mein Urlaub bisher nur aus Regenwetter bestand, hatte ich genügend Zeit, mir etwas Schönes für euch einfallen zu lassen. Heute gibt es keine Karamell-Nusstorte mit Feigen. Für Feigen ist jetzt übrigens genau die richtige Jahreszeit, das heißt, ihr bekommt sie so gut wie in jedem normalen Supermarkt. Und da es sich draußen sowieso schon wie Herbst anfühlt, passen Nüsse und Karamell ganz wunderbar zu den Feigen. Wer mir nicht glaubt, sollte es unbedingt selbst mal ausprobieren :)


Die Torte ist zwar ein bisschen Zeitaufwendiger, allerdings gar nicht so schwer wie sie aussieht. Innen ist sie mit einer Frischkäse-Quarkmasse gefüllt, damit die Torte nicht zu süß ist und einen frische Note hat.
Los geht´s mit dem Nussbiskuit für eine 26 cm große Springform.

Ihr benötigt für die Biskuitmasse:
  • 5 Eier
  • 100g Zucker
  • 3 EL heißes Wasser
  • 100g gemahlene Haselnüsse
  • 80g Mehl
  • 10g Stärke
  • 1 EL Back-Kakao
  • 1 Päckchen Backpulver 
Zu Beginn heizt ihr den Ofen auf 175 °C (Umluft) vor und legt eure Springform (nur am Boden) mit Backpapier aus.
Als nächste schlagt ihr die Eier zusammen mit dem Zucker und dem Wasser für mindestens 5 Minuten mit dem Mixer auf. Die Masse sollte sehr hell werden und ihr Volumen verdreifachen. Unterdessen mischt ihr die restlichen trockenen Zutaten und siebt sie anschließend auf die Eimasse. Mit einem Schneebesen hebt ihr das Mehl nun ganz vorsichtig unter, damit das Volumen in der Biskuitmasse bleibt. Wenn alles gut vermischt ist füllt ihr die Masse in eure Springform und schiebt sie für 20-25 min in den Ofen.


Den ausgekühlten Boden einmal waagerecht halbieren, auf eine Tortenplatte legen und einen Tortenring drumherum stellen.

Ihr benötigt für die Füllung:
  • 100g Haselnüsse
  • 60g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 5- 6 Feigen
  • 500g Quark
  • 300g Frischkäse
  • 200g Schlagsahne
  • 100g Zucker
  • 2 TL Vanilleextrakt
  • den Saft einer halben Zitrone 
  • 1 Päckchen Sofortgelantine
In der Füllung ist nicht nur Quark und Frischkäse, sondern auch kleingehackte karamellisierte Haselnüsse. Dafür setzt ihr eine Pfanne auf den Herd und gebt 60 g Zucker und 2 EL Wasser hinein.
Das ganze sprudelnd aufkochen lassen und dann die Haselnüsse hinzugeben. Immer schön nebenbei rühren, bis der Zucker anfängt zu karamellisieren. Wenn die Haselnüsse goldbraun und glänzend sind, gebt ihr sie auf ein Backblech mit Backpapier und lasst sie erkalten.


Unterdessen geht es an die Füllung:
Dafür den Frischkäse, Quark, Zucker, Vanilleextrakt, Gelantine und Zitronensaft vermischen. Die Sahne steif schlagen und anschließend unter die  Quarkmasse heben. Ca. 70g der erkalteten Haselnüsse klein hacken und ebenfalls zur Füllung geben und verrühren.

Die Feigen abwaschen und in Scheiben schneiden. Die Scheiben legt ihr nun an den gesamten Rand des Tortenrings. In die Mitte gebt ihr die Füllung, streicht alles glatt und legt die zweite Hälfte den Tortenbodens oben auf. Die Torte sollte jetzt für mindestens eine Stunde kalt stehen ehe es mit der Karamellsauce weiter geht.


Jetzt fehlt zu guter Letzt nur noch die Karamellsauce:
  • 70g Zucker
  • 2 EL Wasser
  • 30g Butter
  • 50ml Sahne
Den Zucker und das Wasser sprudelnd aufkochen lassen. Wenn die Masse ganz leicht bräunlich wird vom Herd nehmen und die Butter zugeben. Immer schön dabei rühren. Nun bei mittlerer Hitze kurz weiterköcheln lassen und dann nach und nach die Sahne zugeben, bis ihr eine schöne, goldbraune Karamellsauce erhaltet.

Diese könnt ihr nun über eure Torte gießen und mit den restlichen Haselnüssen und Feigen dekorieren.


Mit diesem vorerst letzten Post verabschiede ich mich erstmal von euch in den Süden. Nach meinem Urlaub geht´s hier natürlich mit neuen Rezepten weiter. Also viel Spaß beim Nachbacken und bis zum nächsten Mal!

Zubereitungszeit: ca. 1,5 h
Backzeit: ca. 20-25 min
Schwierigkeit: nicht ganz einfach, aber durchaus machbar ;)

Xoxo 
Eure Julia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen