Sonntag, 18. September 2016

Gugelhupf à la Mozart


Letzte Woche war für mich Entspannung pur angesagt. Jede Menge gutes Essen, Sonnenschein und gechillt am Pool liegen. Leider geht der Urlaub ja immer viel zu schnell vorbei, deshalb heißt es ab jetzt auch wieder ran an die Backsachen und los :) Ich war zwar nicht in Österreich im Urlaub, aber die Idee für den Mozart-Gugelhupf kam mir trotzdem am Flughafen. Wie das immer so ist, schlendert man nochmal durch den Duty-Free Shop ehe es losgeht und wie kaum anders zu erwarten, hat es mich in die Abteilung mit den süßen Sachen verschlagen. Ich liebe ja diese Monstergrößen auch wenn ich sie dort nie kaufe. Und genau vor so einer großen Packung mit Mozartkugeln dachte ich mir dann, warum nicht mal einen Gugelhupf mit Mozartkugel-Füllung machen? Gesagt, getan... Das Ergebnis seht ihr hier und ich verspreche euch, der Gugelhupf schmeckt mindestens genauso gut wie eine Packung Mozartkugel alleine, wenn nicht noch besser ;)

Samstag, 10. September 2016

Selbstgemachte Laugenecken


Kennt ihr das Gefühl, wenn ihr schon ganz genau wisst, was ihr euch beim Bäcker um die Ecke holen wollt, euch den ganzen Vormittag darauf freut und dann sind die besten Brötchen schon weg? Ich kann euch sagen, es ist ziemlich ärgerlich. Und damit mir das so schnell nicht nochmal passiert, habe ich beschlossen, Laugenecken einfach mal selbst zu backen. Ich habe diese kleinen, saftigen Brötchen erst vor einiger Zeit für mich entdeckt und seitdem kann ich sie eigentlich zu jeder Gelegenheit essen :) Egal ob süß oder herzhaft, zu Laugenecken passt einfach alles...wer jetzt auch Lust bekommen hat und zufällig keinen Bäcker in der Nähe hat, kann sie einfach selber machen. Wie, das zeige ich euch hier!

Montag, 5. September 2016

Schoko-Geburtstagstorte


Meine Lieben es ist soweit, Julias zuckersüße Kuchenwelt feiert Geburtstag!
Genau ein Jahr ist es jetzt her, da habe ich diesen Blog gegründet, um mit Leuten, die genauso viel Spaß am Backen, Fotografieren und natürlich am Essen haben wie ich, meine Ideen zu teilen. In dem einen Jahr ist viel passiert und ich möchte mich bei allen bedanken, die mich unterstützen und fleißig meinen Blog lesen und teilen :) 
Zur Feier des Tages gibt es natürlich auch ein wunderbar schokoladiges Geburtstagskuchen-Rezept, was ich euch nicht vorenthalten will!

Freitag, 26. August 2016

Oreo Cheesecake


Gestern Abend hatte ich richtig Lust mal wieder was Schönes zu backen. Ohne Stress und Hektik. Bisher gab es hier auf meinem Blog noch keinen Käsekuchen, weil er mir einfach nie ohne Risse gelingt. Probiert habe ich wirklich schon viele, aber am Ende hat das Ergebnis mir nie gut genug gefallen, um es mit euch, zu teilen. Aber jetzt ist damit Schluss, hier kommt nämlich der ultimative Oreo Cheesecake. Wer Oreos mag, wird diesen Kuchen einfach lieben. Ich muss allerdings zugeben, dass auch dieser ein paar mal gerissen ist, aber er schmeckt einfach so gut, dass ich dachte macht nichts. Und mit ein paar Schokoladenklecksern fällt das kaum auf :D Das er eine kleine Kalorienbombe ist, muss ich sicher nicht erwähnen :)

Samstag, 20. August 2016

Pancakes zum Frühstück


Endlich Wochenende und endlich Zeit für ein ausgiebiges Frühstück mit dem absolut leckersten Pancakes überhaupt! Ich muss ja zugeben, dass mein Frühstück in der regel nur aus Cornflakes oder Brötchen besteht, weil alles andere einfach zu lange dauert. Aber heute hab ich mir mal die Zeit genommen und Pancakes gebacken. Trotz den früheren aufstehens hat sich die Mühe definitiv gelohnt, denn so ein ein Stapel Pancakes mit Ahornsirup schmeckt schon um einiges besser, als nur eine Schale Cornflakes. Vielleicht überrascht ihr eure Liebsten ja auch mal mit einem süßen Gruß am Morgen aus der Küche... das Rezept dazu gibt es jedenfalls hier :)

Samstag, 6. August 2016

Nutella Cookies



Vielen von euch geht´s im Moment vielleicht genauso wie mir und ihr steckt mitten in der Prüfungszeit? Ich brauche dann immer jede Menge Nervennahrung am besten in Form von Schokolade :) Deshalb habe ich mir diese Woche gedacht, es wird mal wieder Zeit für etwas Schokoladiges... und raus kamen diese mega leckeren und absolut süchtig machenden Nutella Cookies! 

Montag, 25. Juli 2016

Süße Kirsch-Cupcakes


In den letzten Wochen habe ich mich immer wahnsinnig gefreut, wenn ich von Freunden und Bekannten Bilder bekommen habe, wo sie meine Rezepte nachgebacken haben. An dieser Stelle möchte ich mich einfach mal für eure Treue und die vielen lieben Worte die ich bekomme, bei euch bedanken! Und nach fast einem Jahr in dem es jetzt Julias zuckersüße Kuchenwelt gibt, ist das für mich ein umso größerer Anreiz weiter zu machen und meine Lieblingsrezepte mit euch zu teilen. 

Deshalb habe ich heute ein Rezept für süße Kirsch-Cupcakes für euch. Mein gestriges Geschenk für meine Oma zum Namenstag :) Weil wir ein bisschen gefeiert haben, habe ich es auch leider nicht mehr geschafft, den Post gestern hochzuladen, aber das hole ich jetzt nach.


Der Muffin besteht aus einem saftigen Vanillerührteig der sich auch super für andere Cupcake-Variationen eignet. Aus dem Teig bekommt ihr 12 Muffins, da die Papiertütchen die ich genommen habe etwas größer sind, hat die Masse bei mir allerdings nur für 11 Stück gereicht.

Ihr benötigt für den Rührteig:
  • 160g Zucker
  • 200g Margarine
  • 4 Eier
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 220g Mehl
  • 1 Päckchen Backpulver
  • 50 ml Milch
  • einige Tropfen Buttervanille-Aroma 
 Los geht´s damit die Butter zusammen mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern kurz aufzuschlagen. Danach mischt ihr das Mehl zusammen mit dem Backpulver und rührt es unter den Teig. Zum Schluss nur noch die Milch und einige Tropfen Buttervanille-Aroma zugeben, nochmal kräftig durchrühren und dann ab damit in die Mufffinförmchen.
Im vorgeheizten Backofen lasst ihr sie bei 160 °C Umluft ca. 20 min backen. Testet am Ende am besten mit der Stäbchenprobe ob sie durchgebacken sind.


Jetzt kommen wir zum noch besseren Teil der ganzen Sache...der Creme :)

Dafür benötigt ihr:
  • 200g Frischkäse
  • 150g Schmand
  • 100g Quark
  • 50g Zucker
  • 170g Kirsch-Gelee oder Marmelade
  • 1 Päckchen Sofortgelantine
  • 150ml Sahne
  • 1 Päckchen Sahnesteif
  • 1 Päckchen Vanillezucker
    • 12 frische Kirschen zur Deko
Wir hatten letzte Woche so viele frische Kirschen, dass sie einfach viel zu viel waren, um sie alle so zu essen. Also hab ich mich ans Werk gemacht und hatte nach über 1 Stunde dann knapp 1,5 kg entsteint. Eigentlich bin ich ja eher der Nutella-Esser statt der Marmeladen-Fan aber für Kuchen- und Tortenfüllungen schmeckt selbst gemachte Marmelade einfach am besten und man weiß was drin steckt. Ich habe die Kirschen mit Wasser aufgekocht, dann püriert und am Ende nochmals durchs Sieb gestrichen ( Marmelade mit Stückchen geht für mich gar nicht!).
Das Fruchtpüree wurde dann mit Gelierzucker aufgekocht und fertig war die selbstgemachte Kirschmarmelade.

Wenn ihr allerdings gekaufte Marmelade verwendet funktioniert das Ganze genauso gut. Anfangs verührt ihr mit einem Mixer den Frischkäse zusammen mit dem Schmand, Quark und dem Zucker. Dort gebt ihr jetzt die Marmelade hinzu und ihr seht schon, was die Masse für eine tolle Farbe bekommt. Im Anschluss gebt ihr noch das Päckchen Sofortgelantine hinzu und rührt sie kräftig unter.
Kurz kaltstellen und unterdessen wird die Sahne mit dem Päckchen Sahnesteif und dem Vanillezucker aufgeschlagen. Zum Schluss wird die Sahne nur noch unter die Kirsch-Creme gehoben.


Die fertige Creme füllt ihr in einen Spritzbeutel und verziert eure Cupcakes damit. Ich habe noch ein bisschen flüssige Kuvertüre darüber gekleckert und eine frische Kirsche als Topping oben aufgesetzt.

Wenn ihr das Rezept der Marmelade haben wollt, schreibt mir einfach persönlich oder in die Kommentare.

Ich wünsche euch noch eine wunderschöne und nicht allzu heiße Restwoche und viel Spaß mit den Kirsch-Cupcakes.

Zubereitungszeit: ca. 50 min 
Backzeit: ca. 20 min
Schwierigkeit: normal
Xoxo

Eure Julia